Startseite Leistungen Referenzen Firmenprofil Kontakt Anfahrt Download Impressum

buderus








 

Impressum

 

Adler GmbH & Co. KG


Brunnenstraße 19
D-74850 Schefflenz-Kleineicholzheim

Vertretungsberechtigter: Thomas Adler

Tel.: 0 62 93 - 9 58 61
Fax: 0 62 93 - 9 58 57

Mail: adlerheizung@t-online.de

Registergericht: Amtsgericht Mannheim
Registernummer: HRA 440583

Pers. haftende Gesellschaft:
Adler Verwaltungs-GmbH
Registergericht: Mannheim
Registernummer: HRB 441389
Geschäftsführer: Thomas Adler

USt-IdNr.: DE 179530192

Handwerkskammer: IHK Mannheim

Gestaltung: Stumpf Grafik & Design / Mosbach

Wichtige Hinweise
Die Informationen auf diesen Webseiten sowie die in diesen Informationen beschriebenen Produkte und Dienstleistungen können ohne vorherige Ankündigung von der Adler GmbH & Co. KG jederzeit geändert oder aktualisiert werden. Soweit nicht ausdrücklich anderweitig erklärt, enthalten die Webseiten der Adler GmbH & Co. KG keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen, sei es ausdrücklich oder stillschweigend - auch nicht hinsichtlich der Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität der Informationen.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt! Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Onlineportals fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.